1. März 2014

Bistro a midi

Düsseldorf ist Klein-Paris. Wo, wenn nicht hier im pittoresken Hinterhof auf der beliebten Nordstraße in Düsseldorf, würde diese Aussage zutreffen? Nicht nur, aber auch des Bistros à midi wegen wohne ich seit fast 18 Jahren im Viertel mit einer hohen dichte an liebenswerten Cafés und Geschäften.

In das  A midi gehe ich meistens zum Frühstücken. Ich liebe das Landbrot mit dem Chili-Öl und der kleinen, aber feinen Auswahl an Käse, und der Joghurt mit Früchten ist Pflicht. Der Kaffee ist stark und außergewöhnlich gut. Die Einrichtung lässt an Gemütlichkeit nichts missen, selbst wenn samstags die Familien mit Mann und Maus und Buggy in die Hinterhof
-Oase drängen. Mittags draußen sitzen und eine orientalische Linsensuppe essen, ist wie Urlaub. Urlaub in Pempelfort.

http://www.bistro-amidi.de/

Kommentare:

  1. Gehen wir da mal zusammen hin?
    Hier im "Süden" haben wir ja nicht so eine ausufernde Gastroszene.. ,-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja klar. Am besten während der Woche und wenn wir draußen sitzen können im Hinterhof. Dann ist es besonders schön dort. :-)

    AntwortenLöschen