8. März 2014

Sean Connery und die Freiarbeitsmaterialien

Kommunikation zwischen Mann und Frau - ist sie nicht das Spannendste, was es gibt, das Salz in der Suppe des Lebens?

Ich persönlich denke, ich könnte gut auf Männer verzichten, wenn die Erotik und die Dialoge nicht wären. Hier ein Beispiel:

Mann, im folgenden M genannt, erzählt von seinem Job als Lehrer.

M: Und da schlägt die Erzieherin mir doch glatt vor, dass wir in unserer Freizeit gemeinsam Freiarbeitsmaterialien basteln könnten!

Frau, im folgenden F genannt, kennt sich nicht aus.

F: Was sind denn Freiarbeitsmaterialien? Was ist überhaupt Freiarbeit?

M: Freiarbeit ist fester Bestandteil des Wochenplans. Die Schüler haben für die Woche bestimmte Aufgaben zu erledigen und nutzen dazu gewisse Materialien, Klammerkarten, Rechtschreibkartei oder den LÜK-Kasten. Mit dem LÜK-Kasten können sie zum Beispiel den Zahlenraum von 1 bis 20 lernen. Für eine erledigte Aufgabe gibt es einen Stempel, für alle Übungen im Wochenplan einen Extrastempel und für 5 erledigte Wochenpläne einen Superextrastempel.

F: LÜK-Kasten kenne ich noch. Mini-LÜK, damit haben die Legastheniker aus unserer Klasse gelernt. Das fand ich super. Ich will auch einen LÜK-Kasten! (Frau imaginiert einen muskulösen Mann im weißen T-Shirt, auf dem der Name Luc Kasten steht und grinst in sich hinein.) Was bedeutet denn der Superextrastempel?

M: Für den Superextrastempel kriegen die Kinder mal hausaufgabenfrei oder so.

F: Welchen Sinn hat denn überhaupt diese Freiarbeit?

M: Die soll Selbstständigkeit bei den Schülern provozieren. Montessori, weißte?

F: Aha. (Für Frau klingt das eher nach Entspannungsphase für die Lehrkraft) Wir könnten ja mal ein Stempelheft für dich einrichten. Müll runtertragen - 1 Stempel. Staub wischen - 1 Stempel. Kochen - 1 Stempel. Nackenmassage - 1 Stempel plus Glitzisternchen. Und wenn du den Superextrastempel bekommst, denke ich mir was Nettes für dich aus.

Mann grummelt Unverständliches.

Im TV erscheint Claudia Kleinert, die das Wetter ansagt. Mann verzieht das Gesicht und sagt so was wie uuäh.

F: Wieso? Die sieht doch toll aus. Findste die nicht gut? Guck mal das Kleid und wie schön dünn die ist.

M: Die ist gar nicht dünn. Die hat ungefähr deine Figur.

F: Na, danke schön. Ich wollte mich sowieso bei den Weight Watchers anmelden.

M: Äh, so meinte ich das nicht. Du weißt doch, wie ich das meine.

Frau denkt wieder sehr stark an Luc Kasten und blättert in der Rheinischen Post. Sie liest, dass Sean Connery 80 Jahre alt wird.

F: Nun guck mal, Sean Connery wird 80. Was für ein Mann, sieht der nicht toll aus?? Nu sach ma. Der wird doch mit jedem Jahr attraktiver!

M: Ja. Sean Connery wird aber bestimmt nicht in seiner Freizeit Freiarbeitsmaterialien basteln.

F: Höchstwahrscheinlich nicht.

Mann und Frau lachen. Frau bittet Mann für den morgigen Tag um das Einkaufen diverser Lebensmittel.

So ein Superextrastempel muss sich schließlich verdient werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen